J.C. helps!!!

Andreas + Susanne von RTF deutsch (.org)

Andreas + Susanne von RTF deutsch (.org)

Änderungen am Buch ‚Geistliche Freiheits Basiscs+‘


Version 1.1 – August 2021

In dieser Überarbeitung haben wir ein paar Dinge klarer geschrieben und vor allem viele (weitere) Schreibfehler korrigiert. Hier die größten Anpassungen:

1. Die entscheidende Frage (Kapitel 4, Seite 55)

Absatz neu formuliert:

Wenn du ein Königreich hättest, mit wem würdest du gerne die Regierung auf Lebzeiten teilen? Würdest du jemanden wollen, der sagt, er folge dir nach, dir aber immer noch misstraut und sich nur wie ein Esel mit Zaumzeug führen lässt (Psalm 32,9)? Oder würdest du jemanden in deinem Leitungsteam haben wollen, der sich immer wieder bewiesen hat, indem er an deiner Seite geblieben ist, ohne dass du ihn gezwungen, manipuliert oder mit Regeln eingeengt hast, einer der dir total vertraut hat auch in Schwierigkeiten; jemanden mit dem du das Tiefste teilen kannst ohne Angst, dass er dich verrät?

2. Fühlen und die Gefühle Jesus geben (Kapitel 6, Seite 89)

Nach dem Vers: „Wirf auf Gott deine Last …“ – Psalm 55,22 hfa, haben wir einen Titel: Falsche Jesus eingefügt, doch davor noch eine neue Rubrik:

Wenn unser früheres ‚Ich‘ Jesus nicht vertraut/kennt

Es ist durchaus möglich, dass die frühere Version, die die den Schmerz der negativen Situation getragen hat, Jesus nicht vertrauen kann oder ihn überhaupt kennt. Darum ist es so wichtig, das genau anzuschauen, sonst stehen wir gleichzeitig auf Gas- und Bremspedal beim Jesus Nachfolgen.

Spüren wir Zurückhaltung oder gar offene Rebellion, müssen wir der Sache auf den Grund gehen. Sehr oft fragen wir die jüngeren Versionen der Dienst-Empfangenden, ob es okay wäre, ihnen zu sagen, wer denn Jesus ist. Wenn sie sich dann wagen, den richtigen Jesus nahe kommen zu lassen, um ihn (wirklich) kennen zu lernen, hat er ihr Vertrauen meist im Sturm erobert und tiefe Heilung kann geschehen. Denken wir bei der Formulierung daran, dass wir es dann meist mit Kindern zu tun haben. Sie können uns verstehen, ob sie minus oder plus fünf Monate, oder zwei oder sechs Jahre alt sind, denn die Kommunikation findet ‚im Geist‘ statt.

3. Hinweis zum Weitergehen am Ende des Beispiels über Eigene Wahrheiten (Kaptiel 8, Seite 130)

Absatz eingefügt vor 'Festlegungen – Wort-Flüche, Schwüre, Urteile'

Bleiben wir also dran Jesus zu bitten, dass er Lügen aufdeckt, die wir glauben! Warum nicht den Heiligen Geist täglich einladen, dass er uns einfach dazwischen geht, wenn wir nicht auf dem ‚geraden und gerechten Weg’ gehen, ob mit dem Denken oder mit Taten … (Psalm 139,23, Psalm 23,3)?

4. Schreiben der Göttlichen Wahrheit (Kapitel 10, Seite 158)

Nach dem zweiten Absatz haben wir einen weitere Absatz eingefügt:

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, beim Formen der Göttlichen Wahrheiten keine Bedingungen auf andere Personen zu legen. Sie wie auch wir haben einen freien Willen. Darum ist es so wichtig, Jesus ein Loch in den Bauch zu fragen‘, bis wir sicher sind, seine Ansicht verstanden zu haben und nicht irgendwas annehmen.

5. 6. Den Feind rauswerfen (Kapitel 10, Seite 164)

Nach dem dritten Satz des ersten Absatzes haben wir einen Titel eingefügt:

Ein heilige(nde)r Lebensstil

Einen weiteren Titel haben wir vor dem zweiten Absatz auf Seite 166 eingefügt:

Befreiung kommt Stück für Stück

Wir verwenden KEINE Cookies
und anonymisieren Anfragen an andere Server.
Mehr Infos unter Datenschutz.